Asthma ist eine chronische Entzündung der Atemwege1–4

Weltweit leiden 300 Millionen Menschen an Asthma.5–7 Obwohl verschiedene Therapien zur Verfügung stehen, leiden dennoch allein in Deutschland 2,5 bis 5 % der Asthmapatienten an schwerem unkontrolliertem Asthma.8

ca.5–10 %

der Asthmapatienten in Deutschland leiden an schwerem Asthma.8, 9

ca.2,5–5 %

der Asthmapatienten in Deutschland leiden an schwerem unkontrolliertem Asthma.8

Schweres unkontrolliertes Asthma wird charakterisiert durch:4–7

Ikon_Exazerbationen

Exazerbationen

Icon_Lungenfunktion

Lungenfunktion

Icon_Bedarfsmedikation

Bedarfsmedikation

Icon_Notfallsituation

Notfallsituation

Asthma mit Typ-2-Inflammation

Der genaue Grund, warum Menschen Asthma entwickeln, ist noch nicht bis in alle Einzelheiten geklärt. Man weiß aber, dass sowohl Gene als auch Umweltfaktoren sowie ein verändertes Immunsystem eine Rolle spielen. Man unterscheidet bei Asthmapatienten verschiedene Formen.

Bis zu 83 %

der erwachsenen Asthmapatienten leiden an Asthma mit Typ-2-Inflammation. Darunter fallen eosinophiles Asthma, allergisches Asthma und Mischformen.14–16

Die Rolle von Interleukin 4 und 13
(IL-4 und IL-13)17, 19

Die Typ-2-Inflammation wird durch Entzündungszellen und -mediatoren sowohl des angeborenen als auch des adaptiven Immunsystems unterhalten. Dabei spielen IL-4 und IL-13 als Schlüsselmediatoren eine entscheidende Rolle. Sie sind u. a. verantwortlich für:

  • die IgE-Produktion20
  • die Atemwegsobstruktion und die bronchiale Hyperreaktivität20
  • die Wanderung von Eosinophilen in das Lungengewebe20

Möglicher Therapieanssatz:
Duale Rezeptorblockade der Signalwege von IL-4 und IL-1320

Die Rezeptoren von IL-4 und IL-13 besitzen eine gemeinsame Untereinheit. Diese Untereinheit kann durch einen Antikörper blockiert werden, der damit gezielt in das Entzündungsgeschehen eingreift. Dieser Weg eröffnet neue Chancen in der Behandlung von schwerem Asthma.

Erkrankungen mit zugrundeliegender Typ-2-Inflammation20–22

Eine Typ-2-Inflammation kann viele Gesichter haben. Patienten, die unter schwerem Asthma mit Typ-2-Inflammation leiden, können z.B. auch noch an anderen Krankheiten, denen eine Typ-2-Inflammation zugrunde liegt, erkranken. Diese Begleiterkrankungen erhöhen die Krankheitslast von Asthma-Patienten zusätzlich. Beispielsweise nehmen Exazerbationen zu.

  1. Wenzel SE. Emergence of biomolecular pathways to define novel asthma phenotypes: type-2 immunity and beyond. Am J Respir Cell Mol Biol. 2016; 55(1): 1–4.
  2. Gauthier M, Ray A, Wenzel SE. Evolving concepts of asthma. Am J Respir Crit Care Med. 2015; 192(6): 660–668.
  3. Fahy J. Type 2 inflammation in asthma - present in most, absent in many. Nat Rev Immunol. 2015; 15(1): 57–85.
  4. Ray A, Raundhal M, Oriss TB, Ray B, Wenzel SE. Current concepts of severe asthma. J Clin Invest. 2016; 126(7): 2394-2403.
  5. GBD 2016 Disease and Injury Incidence and Prevalence Collaborators. Global, regional, and national incidence, prevalence, and years lived with disability for 328 diseases and injuries for 195 countries, 1990-2016: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet. 2017; 390: 1211–1259.
  6. Price D, Fletcher M, van der Molen T. Asthma control and management in 8,000 European patients: the REcognise Asthma and LInk to Symptoms and Experience (REALISE) survey. NPJ Prim Care Respir Med. 2014; 24: 1–10.
  7. Gold LS, Thompson P, Salvi S, Faruqi RA, Sullivan SD. Level of asthma control and health care utilization in Asia-Pacific countries. Respir Med. 2014;108(2):271–277.
  8. Hankin CS, et al. J Allergy Clin Immunol 2013: 131, 2(suppl): AB126.
  9. von Bulow A, et al. J Allergy Clin Immunol Pract 2014; 2: 759–767.
  10. Haselkorn T, Fish JE, Zeiger RS, et al. Consistently very poorly controlled asthma, as defi ned by the impairment domain of the Expert Panel Report 3 guidelines, increases risk for future severe asthma exacerbations in The Epidemiology and Natural History of Asthma: Outcomes and Treatment Regimens (TENOR) study. J Allergy Clin. 2009; 124(5): 895–902.
  11. O‘Byrne PM. Pedersen S, Lamm CJ, et al. Severe exacerbations and decline in lung function in asthma. Am J Respir Crit Care Med. 2009; 179(1): 19–24.
  12. Global Initiative for Asthma. Global Strategy For Asthma Management and Prevention, 2017. Available from www.ginasthma.org.
  13. Suruki, Robert Y. et al. The Frequency of Asthma Exacerbations and Healthcare Utilization in Patients with Asthma from the UK and USA. BMC Pulmonary Medicine 17 (2017): 74. PMC. Web. 23 Aug. 2017.
  14. Seys SF et al. Respir Res 2017; 18(1): 39. dol:10.1106/sl2931-017-0524-y.
  15. Peters MC et al. J Allergy Clin Immunol 2014; 133(2): 300–394.
  16. Tran TN et al. Ann Allergy Asthma Immunol 2016; 116: 37–42.
  17. Robinson D et al. Clin Exp Allergy 2017; 47: 161–175;
  18. Fajt ML Wenzel SE Allergy Asthma Immunol Res 2017; 9: 3–14.
  19. Hammad H et al. Nat Rev Immunol. 2008; 8: 193–204.
  20. Gandhi NA et al. Nat Rev Drug Discov 2016; 15: 35–50.
  21. Carr S. Watson W. Allergy Asthma Clin Immunol 2011; 7(Suppl. 1): S8.
  22. Licari A. et al. Expert Rev Respir Med. 2017 Nov; 11(11): 855–865.